Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Batteriematerialproduktion von BASF in Schwarzheide - Air Liquide liefert Sauerstoff und Stickstoff für die E-Mobilität von Morgen

Air Liquide und BASF haben einen neuen langfristigen Vertrag über die Lieferung von Sauerstoff und Stickstoff in Schwarzheide, Deutschland, unterzeichnet. An diesem innovativen Standort wird BASF Batteriematerialien produzieren. Air Liquide wird rund 40 Millionen Euro in den Bau einer hochmodernen Luftzerlegungsanlage (LZA) investieren. 

 

Air Liquide ist bereits seit 1995 am Standort Schwarzheide tätig und betreibt dort eine Anlage zur Stickstoffproduktion. Die neue Luftzerlegungsanlage wird Sauerstoff und Stickstoff für BASF produzieren, außerdem CO2-freie Druckluft bereitstellen und dabei in Bezug auf Sicherheit, Effizienz und Zuverlässigkeit die höchsten Industriestandards erfüllen. Die LZA soll 2023 in Betrieb gehen und wird zudem Flüssigprodukte für den Industrial Merchant-Markt produzieren.

 

Die neue Produktionsanlage von BASF wird Kathodenmaterialien für 400.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr herstellen. Der Fokus liegt dabei auf einer besonders nachhaltigen Produktion durch die Integration von erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Batterierecycling.

 

Air Liquide betreibt 23 Werke in Deutschland. Die neue LZA wird der zweite große Produktionsstandort von Air Liquide für Luftgase in Ostdeutschland sein. So wird auch die zuverlässige Versorgung von Kunden in Deutschland und Polen mit Industriegasen gestärkt. Zwei Produktionsstandorte in Ostdeutschland und sechs in Polen ermöglichen eine Optimierung der LKW-Routen in der Region und eine Reduzierung der gefahrenen Kilometer pro Tonne gelieferten Gases, was im Einklang mit den Klimazielen der Air Liquide Gruppe steht.

 

Gilles Le Van, Vorsitzender der Geschäftsführung der AIR LIQUIDE Deutschland GmbH, sagte: "Mit diesem Liefervertrag schlagen wir ein neues Kapitel unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit auf und sind stolz darauf, BASF in der für die Energiewende wichtigen Aktivität zu unterstützen. Diese verstärkte Präsenz im Osten Deutschlands versetzt uns zudem in die Lage, noch intensiver zur Entwicklung der Region beizutragen.

Vor allem im Hinblick auf die Transformation der Mobilität als auch auf die Förderung der Elektronikindustrie

im nahegelegenen Dresden.”

 

Jürgen Fuchs, Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH, kommentierte: „Der Produktionsstandort Schwarzheide wächst. Mit dem Bau unserer Produktionsanlage für Batteriematerialen werden wir Teil der europäischen Wertschöpfungskette für Elektromobilität und Teil eines neuen Geschäftsfeldes der BASF. Dabei unterstützen uns starke Partner, wie Air Liquide, mit denen wir auf eine langjährige, zuverlässige Partnerschaft für die Versorgung unserer Produktionsanlagen zurückblicken. Dass wir die gute Zusammenarbeit am Standort Schwarzheide nun weiter intensivieren und im Rahmen einer Investition ausbauen, freut uns sehr. “

 

Felix Wienand, Leiter Site Project Team, BASF Schwarzheide GmbH, sagte:

„Durch die Investition von Air Liquide in den neuen Luftzerleger erweitern wir unser Portfolio an technischen Gasen um Sauerstoff und CO2-freie Druckluft, die für die Herstellung von aktiven Kathodenmaterialien gebraucht werden. Die neue Luftzerlegungsanlage ist damit ein Baustein für das Wachstum unseres Produktionsstandorts.“

 

Air Liquide in Deutschland
 

Air Liquide beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter und versorgt etwa  100.000 Kunden in den wichtigsten Industrieregionen Deutschlands.
 

Das Unternehmen beliefert zahlreiche Branchen, wie z. B. die Flugzeug-, Automobil-, Lebensmittel- und Getränke-, Chemie- und Elektronikindustrie, und Energiewirtschaft sowie den Gesundheitssektor und ist zudem stark in der Umsetzung von Wasserstoff-Energieprojekten engagiert.
 

BASF Schwarzheide
 

Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zur BASF-Gruppe. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromere.
 

Ihren Kunden hilft die BASF Schwarzheide GmbH als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden. Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt soziale Verantwortung. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei.

 

BASF baut in Schwarzheide eine neue Produktionsanlage für Kathodenmaterialien. Sie soll 2022 den Betrieb aufnehmen und wird die Ausstattung von rund 400.000 vollelektrischen Fahrzeugen pro Jahr mit BASF-Batteriematerialien ermöglichen. 

 

KONTAKT

Air Liquide Deutschland

Andreas Voß

+49 211 6699 4242



 

BASF Schwarzheide

Linda Bottin


+49 35752 62642

 

 

Air Liquide ist ein Weltmarktführer bei Gasen, Technologien und Services für Industrie und Gesundheit. Mit rund 67.000 Mitarbeitern in 80 Ländern versorgt Air Liquide mehr als 3,7 Millionen Kunden und Patienten. Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff sind kleine Moleküle von grundlegender Bedeutung für das Leben, für die Materialwirtschaft und den Energiesektor. Sie stehen für das wissenschaftliche Fachgebiet von Air Liquide und sind seit der Gründung im Jahr 1902 das Kerngeschäft des Unternehmens.

 

Air Liquide möchte am Markt führend sein, langfristig starke Leistungen zeigen und nachhaltig arbeiten. Die kundenorientierte Transformationsstrategie des Unternehmens zielt auf ein langfristig profitables Wachstum ab. Sie basiert auf operativer Exzellenz, ausgewählten Investitionen, offener Innovation und einer Netzwerkorganisation, die vom Konzern weltweit umgesetzt wurde. Durch Engagement und Ideenreichtum seiner Mitarbeiter nutzt Air Liquide die Energiewende, die Änderungen im Gesundheitswesen sowie die Digitalisierung und bringt allen Beteiligten einen höheren Mehrwert.

 

Der Umsatz von Air Liquide belief sich 2019 auf 22 Mrd. €. Hiervon entfielen mehr als 40 Prozent auf Lösungen zum Schutz von Leben und Umwelt. Air Liquide ist an der Euronext-Börse in Paris (Abteilung A) notiert und im CAC40-Index, im EURO STOXX 50 sowie im FTSE4Good vertreten.

 

BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung.

 

Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions.

 

BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Schwarzheide
Di, 09. Februar 2021

Bild zur Meldung
Downloads

Original PM

Weitere Meldungen

   nützliche Seiten

 

interaktiver StadtplanNotruf Nummern

StellenanzeigenAmtliche Bekanntmachungen

Button InfomaterialAnfragen & Hinweise

 

ANE Elternbrief

Anschrift und Kontakt

 

Stadtverwaltung Schwarzheide
Ruhlander Straße 102
01987 Schwarzheide

 

Zentrale: 035752/ 85 - 0

Fax: 035752/ 85 – 599

E-Mail:

 

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Dienstag:

 

09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag:

 

09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00 Uhr