normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Standortvorteile

Der Wirtschaftsstandort Schwarzheide

Der Wirtschaftsstandort Schwarzheide liegt im Süden des Landes Brandenburg und erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von ca. 3.321 Hektar. Integriert im Regionalen Wachstumskern Westlausitz fördert Schwarzheide intensiv die wirtschaftliche Entwicklung in der Region.

 

Steuerhebesätze:

Grundsteuer A = 200 %

Grundsteuer B = 350 %

Gewerbesteuer = 319 %

 

Exellente Verkehrsinfrastruktur:

Logistisch bietet der Standort ideale Voraussetzungen mit zwei direkten Anbindungen an die BAB 13 (30 min. nach Dresden, 120 min. nach Berlin). Der Verkehrsknotenpunkt Schwarzheide/Ruhland mit Anbindung an die Schiene/BAB 13 /B 169 erfährt durch die wachsenden Märkte Osteuropas und Asiens eine Dynamisierung, die die strategisch günstige Lage des Wirtschaftsstandortes Schwarzheide unterstreicht.

 

 

 

 

 

 

 


 


 


 

 


 

 

BAB13 - Anschlussstelle BASF.jpg

BAB 13 Dresden-Berlin

(Foto: Stadt Schwarzheide)

 

Flugplatz Schwarzheide/Schipkau

Ein Flugplatz, der sich auf der Gemarkung von Schwarzheide und Schipkau befindet, ist als Verkehrslandeplatz der Kategorie II eingeordnet. Dieser Sonderlandeplatz kann sowohl für den Geschäfts- als auch für den Privatbetrieb genutzt werden. Nicht nur an den Wochenenden bestehen vielfältige Möglichkeiten der flugsportlichen Betätigung.

Drei aktive Vereine lassen für Interessierte des Flugsports den Traum vom Fliegen wahr werden. Der Flugplatz befindet sich fünf Kilometer südwestlich der Rennstrecke Euro-Speedway Lausitz direkt an der Abfahrt der A 13 Schwarzheide.

• ACFT/zugelassen für: Flugzeuge bis 5700 kg, Helikopter, Ballone/Luftschiffe,

Ultraleichtflugzeuge, Segelflugzeuge, Modelle bis 25 kg, Fallschirmsprung

• TIME/Betriebszeiten: PPR

• RWY/Start- und Landebahn: 850 x 50 Gras Ausrichtung 26/08

• FUEL/Kraftstoff: Avgas 100 LL

• Stellplätze für Wohnwagen/Zelte vorhanden, Möglichkeit der Durchführung von Fliegerlagern für Gastvereine

 

Die Kombination von Luftfahrt und Gewerbe am Standort Schwarzheide ist ein weiterer Standortvorteil und erhöht die Standortkompetenz.

• Großindustriefläche: 100 ha (Nettogesamtfläche)

• Anliegende Medien: Fernwärme, Strom, Trink- und Abwasser, Telefon, Mobilfunknetz, Breitband/DSL

 

Flugplatz02.JPG

Flugplatz Schwarzheide/Schipkau - Geschäfts- und Privatbetrieb

(Foto: Flugplatz)

 

Hand in Hand …

...arbeiten Verwaltung und Entscheidungsträger im Interesse ansiedlungswilliger Investoren. Ein genehmigter Bebauungsplan sichert sofortigen Baubeginn nach Erteilung der Baugenehmigung. Die Verwaltung unterstützt Investoren und Unternehmen bei Bedarf bei der Recherche und Beantragung von Fördermitteln.

Bis zu 40% GA‐Förderung für gewerbliche Investitionen im Regionalen Wachstumskern Westlausitz in den Branchenkompetenzfeldern Automotive, Biotechnologie, Energiewirtschaft /Technologie/Kunststoffe/Chemie, Logistik, Medien/IKT, Mechatronik, Mineralöl/Biokraftstoffe sind möglich.

 

StVV.jpg

Die Stadtverordnetenversammlung Schwarzheide im Saal des Bürgerhauses.

(Foto: Rasche Fotografie)

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lebenswerte Stadt mit großen Potentialen

Schwarzheide präsentiert sich mit sanierten und gepflegten Wohnanlagen und bietet auch in der Zukunft viele erschlossene Bauflächen in attraktiver Lage. Das Angebot an Freizeit- und Dienstleistungseinrichtungen, die Förderung eines aktiven gesellschaftlichen Lebens, die Förderung aller Altersgruppen und vieles mehr runden das Bild ab. An den Bedürfnissen unserer Einwohner orientieren sich unsere Angebote. Eines davon, das regional einzigartig ist, betrifft die kostenfreie Kindertagesstättenbetreuung ab dem drittgeborenen Kind. Neben dem Begrüßungspaket für Neugeborene ist dies u. a. Ausdruck der intensiven Förderpolitik für junge Familien und ihre Kinder.

Die Sportanlagen am SeeCampus Niederlausitz und am Südteich stehen den Vereinen der Stadt zur Nutzung zur Verfügung. Zu den Anlagen am SeeCampus gehören eine 3-Feld-Halle für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb, Außensportanlagen, ein Fußballrasenplatz mit Zuschauerbereich und ein Trainingsplatz. Darüber hinaus wurde am Standort ein Sozialgebäude mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten errichtet. Am Südteich befinden sich ein Fußballrasenplatz und der Tennisplatz.

Das  Freizeitzentrum Wandelhof mit Kino und Tanzcafe, Fitnesszentren, Museum, Mini-Golf-Anlage u. v. m. runden das Freizeitangebot in Schwarzheide ab.

 

 

 

Wohnen02.JPG

Wasserturmsiedlung

(Foto: Stadt Schwarzheide)

 

Sportanlagen am SeeCampus

Außensportanlage am SeeCampus Niederlausitz

(Foto: 4grafix)

 

3-Feld-Halle

3-Feld-Halle im SeeCampus Niederlausitz

(Foto: 4grafix)

 

Bibliothek

Bibliothek im SeeCampus Niederlaustitz

(Foto: 4grafix)

 

Sportplatz Südteich

Sportplatz am Südteich

(Foto: Stadt Schwarzheide)

 

Modernste Industrie-Infrastruktur inmitten reizvoller Landschaften

Logistisch zentral liegt der Industriestandort vorteilhaft zwischen den Ballungsräumen Berlin und Dresden. Der Kooperationsverbund mit der Großindustrie bietet die solide Basis für wirtschaftlich nachhaltiges Handeln. Der Investmentvorteil durch die Entstehung des Lausitzer Seenlandes und vor den Toren Dresdens, der sächsischen Kunstmetropole, besticht eindrucksvoll und sichert gleichzeitig Ihre Immobilienwertsteigerung. Die Naherholungsgebiete in unmittelbarer Nähe, wie der Senftenberger See, sind im Sommer ein Eldorado für Segler, Surfer und Sonnenanbeter. Mit dem EuroSpeedway Lausitz verfügt die Region über die modernste Rennsport- und Entertainmentanlage Europas.

 

Spreewald.jpg

Der Spreewald

(Fofo: Lausitzer Seenland)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am See.JPG

Der Senftenberger See

(Foto: Stadt Senftenberg)

 

Landmarke_Abendstimmung_Beleuchtung_Sornoer_Kanal1.JPG

Der "Rostige Nagel"

(Foto: Stadt Senftenberg)

 

Luft Eurospeedway.jpg

Der Eurospeedway Lausitz

(Foto: StadtSchwarzheide)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernen zwischen Wald und See

Schwarzheide verfügt über vier Kindertagesstätten mit ausgereiften pädagogischen Konzepten für Kinder zwischen null und sieben Jahren sowie über eine Grundschule.

Am Nordufer des Südteiches in Schwarzheide wurde ein hochmodernes dreigeschossiges Bildungszentrum mit Aula, Mensa und einer Cafeteria mit Seeterrasse errichtet. In dieser ersten vollständig als Passivhausschule errichteten Bildungseinrichtung Deutschlands lernen ca. 800 Schüler des naturwissenschaftlich ausgerichteten Emil-Fischer-Gymnasiums und des Oberstufenzentrums Niederlausitz. Neben den schulischen Anforderungen steht der SeeCampus Niederlausitz mit seinen Anlagen für umfangreiche öffentliche Nutzungen zur Verfügung. Die im Haus befindliche SeeCampusbibliothek dient auch als Stadtbibliothek für die Städte Schwarzheide und Lauchhammer und verfügt über ein aktuelles und umfangreiches Angebot für Leser aller Altersgruppen.

 

SeeCampus.jpg

Der SeeCampus Niederlausitz

(Foto: Rasche Fotografie)