normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Oberstufenzentrum Lausitz im SeeCampus Niederlausitz

Vorschaubild

Schulleiterin Dr. Margit Lieback

Lauchhammerstraße 33
01987 Schwarzheide

Telefon (035752) 949450
Telefax (035752) 949459

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.oszlausitz.de

Vorstellungsbild

SeeCampus Niederlausitz in Schwarzheide

Schulleitung + Abteilung 1

 

  • Berufsschule / duale Berufsausbildung = Berufsabschluss
    (Chemielaborant/-in, Chemikant/-in, Verfahrensmechaniker/-in, Kunststoff- und Kautschuktechnik)

 

  • Berufliches Gymnasium = Allgemeine Hochschulreife
    (berufsorientierte Schwerpunkte Wirtschaft und Elektrotechnik, ohne berufsorientierten Schwerpunkt)

 

  • Einjährige Fachoberschule = Fachhochschulreife
    (Ernährung, Technik, Wirtschaft und Verwaltung)

 

  • Fachschule = Staatlich geprüfter Techniker
    (Elektrotechnik, Maschinentechnik)

    Zusatzangebot:
    • Ausbilder-Eignungsprüfung (IHK)
    • REFA-Grundkurs und QM

 

 

In Sedlitz – Abteilung 2
  • Berufsschule / duale Berufsausbildung in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung sowie Ernährung und Hauswirtschaft
  • Berufsfachschule
    – Grundbildung
  • Zweijährige Fachoberschule (Technik, Wirtschaft und Verwaltung)

 

 

In Lauchhammer – Abteilung 3
  • Berufsschule / duale Berufsausbildung in den Berufsfeldern Metall- und Kfz-Technik
  • Berufsvorbereitung

 

 

Hier haben wir für Sie das aktuelle Organigramm und eine schematische Darstellung des OSZs bereitgestellt.

 

2016

 

Sportliche Campus-Schüler kämpfen um den Jubiläumspokal

 

Sportliche Campus-Schüler Sportliche Campus-Schüler

 

In fünf Jahren SeeCampus- Geschichte fanden eine Vielzahl sportlicher Aktivitäten und Wettkämpfe innerhalb des Schullebens des Emil-Fischer- Gymnasiums und der Abteilung 1 des OSZ Lausitz sowie Schwarzheider Vereinen statt. Zehn Volleyball-Teams beider Schulen, drei Mädchen- und sieben Jungenmannschaften, traten im fairen Wettkampf um den Jubiläumspokal anlässlich „5 Jahre SeeCampus Niederlausitz“, gesponsert vom Landkreis OSL, an. In zwei Sätzen á zehn Minuten wurden spannende Spiele ausgetragen, feuerten zuschauende Schüler, Lehrer und Gäste die Sportler an – Spannung und Siegeswillen waren deutlich spürbar. Nachdem jede Mannschaft gegen alle anwesenden Teams gespielt hatte, konnten die würdigen Sieger geehrt werden. Bei den Mädchen gewann das Team „Schneeflocke“ und bei den Jungen, sehr knapp vor den Zweitplatzierten, Team „Bedbiber“ (beide Gymnasium). Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung. Aber auch alle anderen Mannschaften haben hervorragend ihr Können unter Beweis gestellt – es fehlte oft nur ein wenig Glück.

Ein herzliches Dankeschön an alle Sportlehrer, die dieses Turnier hervorragend organisierten und durchführten. In einer anschließenden Feedbackrunde entstand einheitlich der Wunsch, aus diesem Jubiläumsturnier ein regelmäßig stattfindendes Treffen der Sportler beider Schulen entstehen zu lassen, dann mit einem Wanderpokal und sicher auch in verschiedenen Mannschaftssportarten. Wir werden berichten.

 

OSZ on Tour

 

OSZ on Tour OSZ on Tour

 

 

Elektrotechnik trifft Energietechnik beim Schüleraustausch in Rumänien

Im Rahmen des Schüleraustauschprogrammes Erasmus+ hatten wir die Möglichkeit, vom 17. bis 23. April in die rumänische Stadt Cluj-Napoca zu reisen. Der Lehrer Herr Müller begleitete unsere Klasse, die FSE15. Während unserer zweijährigen Schulzeit am OSZ Lausitz im Seecampus Niederlausitz Schwarzheide absolvieren wir eine Ausbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker. Cluj ist die zweitgrößte Stadt des Landes und verfügt über fünf Universitäten. Die Gastgeber warteten mit einem abwechslungsreichen und interessanten Programm auf uns.

Im Mittelpunkt unseres Besuches stand der Erfahrungsaustausch mit der örtlichen Berufsschule für angehende Elektriker/ Energietechniker. An drei Tagen hospitierten wir dort. Die Kommunikation fand in englischer Sprache statt, was eine echte Herausforderung war und sich mitunter recht schwierig gestaltete. Am ersten Tag unterhielten wir uns in Gruppengesprächen über die Arbeits-und Lebensbedingungen unserer Heimatländer, wie sie sich unterscheiden und wie die Einwohner damit umgehen. Am zweiten Tag fand eine Schnitzeljagd statt. Im Mittelpunkt des dritten Schultages stand der Unterricht. Wir gaben einen kleinen Einblick in unser Lehrprogramm und stellten in zwei Unterrichtsstunden kleinere Projekte vor.

Abseits der Schule hatten unsere Gastgeber ein vielseitiges Programm vorbereitet. Es beinhaltete den Besuch der örtlichen technischen Universität, des Botanischen Gartens, einer Transformatorenfabrik, eines Theaters und eines alten Wasserkraftwerks. Eine gemeinsame Wanderung und ein Volleyballspiel fehlten auch nicht. Die Verantwortlichen hatten sich sehr viel Mühe gegeben, um uns den Aufenthalt in ihrer Stadt interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Das war ihnen absolut gelungen. Wir konnten viele interessante Eindrücke gewinnen und waren positiv überrascht, wie sich die Gegend wirtschaftlich, kulturell und technisch entwickelt hat. Schnell waren Vorurteile ausgeräumt, denn wir kannten Rumänien nur aus Erzählungen und Erfahrungen vergangener Zeiten.

Die Reise hat uns viel Freude bereitet. Die Art und Weise, wie sich die Verantwortlichen um uns gekümmert haben, ihr herzlicher Umgang mit Gästen und ihre Freundlichkeit waren sehr beeindruckend und deshalb war der Abschied am Ende der Reise auch ein bisschen wehmütig. Text: Adrian Jurkat / Bilder: Alexander Haase

 

 

Tag der offenen Tür

 

Experimente

 

Erneut öffneten sich die Türen des SeeCampus und Schüler sowie Lehrer des OSZ Lausitz begrüßten Mitte Februar herzlich alle neugierigen Schüler, Eltern, ehemalige Absolventen sowie Gäste. Zum 5. Mal präsentierten sich die Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums, Fachoberschule, der Fachschule und der dualen Ausbildung. Ein erfolgreicher Tag, an dem jeder Besucher die Vielfalt des Bildungsangebotes kennenlernen konnte. In den modern ausgestatteten Räumen stellten sich die Unterrichtsfächer mit Experimenten, Schülerarbeiten, der Vorstellung von Maschinen und Anlagen und musikalischen Kostproben vor. Wie in jedem Jahr blickten auch Ehemalige auf ihre Ausbildungszeit an unserer Schule zurück und verknüpften Gelerntes mit den neuen, aktuellen Herausforderungen. Für das Schuljahr 2016/17 lauft momentan der Bewerbungszeitraum. Gern können Sie sich für die Vollzeitausbildungen des Beruflichen Gymnasiums mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife, der einjährigen Fachoberschule sowie zur Ausbildung zum „Staatlich geprüften Techniker“ mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Maschinentechnik anmelden. Haben Sie den Tag der offenen Tür verpasst oder noch offene Fragen? Wir stehen Ihnen gern persönlich vor Ort oder telefonisch für Beratungen und Auskünfte über unsere Bildungsangebote zur Verfügung.

 

 

Schüler unterrichten sich selbst

 

Schüler unterrichten sich selbst

 

Die Abteilung 1 des OSZ Lausitz ist in „Feierlaune“. Nun mehr 5 Jahre erfüllen Schüler und Lehrer den SeeCampus mit Leben. Um diesen Geburtstag zu würdigen, entstand auf Anregung von Herrn Hansel der „Tag der Möglichkeiten“. Es wuchs die Idee, das Zepter in die Hände der Schüler zu legen – sie durften in die Rolle eines Lehrers schlüpfen. Organisatorisch wurde natürlich berücksichtigt, dass die abwechslungsreich gestalteten Unterrichtsstunden durch interessierte Schüler besucht werden konnten. Ob „Zumba“, „Die bekannteste Geheimgesellschaft der Welt“, „Extraktion“, „Chromatografie“ oder „Videoaufnahmen und Schnitttechnik“ – alle Veranstaltungen wurden von den Klassen aufwendig vorbereitet und mit viel Enthusiasmus durchgeführt. Ergebnisse einzelner Unterrichtsstunden wurden in der Abschlussveranstaltung in der Turnhalle vor allen Teilnehmern und geladenen Gästen präsentiert. Rückblickend war dieser durchweg gelungene Tag eine weitere Bereicherung unseres schulischen Lebens und zeigt, dass dieser einen festen Platz im Jahreskalender der Abteilung 1 des OSZ Lausitz bekommen sollte. Vielleicht entsteht hier eine Tradition...

 

Bis zum Ende des Schuljahres sind anlässlich des Jubiläums „5 Jahre SeeCampus Niederlausitz“ weitere Höhepunkte geplant: Im April sportliche Wettkämpfe mit dem Emil-Fischer- Gymnasium, Geocaching – auf den Spuren der Entstehung des Schulgebäudes sowie im Juni abschließend ein Konzert mit Überraschungen.

 

2015

 

Tag der offenen Tür

 

Tag der offenen Tür 2016

 

Am 13. Februar öffnet das OSZ in der Lauchhammerstr. 33 von 09:30 bis 12:00 Uhr für 9. und 10. Klässler und alle wissbegierigen Schüler seine Türen. Ziel ist es, den Schülern Möglichkeiten des weiteren Bildungsweges aufzuzeigen. Neben allgemeinen Informationen zu den weiterführenden Bildungsmöglichkeiten erhalten sie Auskünfte zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife.

 

Einführung: 10:30 Uhr, Aula

Weiterhin gibt es Informationen zur dualen Berufsausbildung, insbesondere in den naturwissenschaftlichen Berufen, wie Chemikant/in und Chemielaborant/ in. Auch in dem Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und  Kautschuktechnik erhalten die Schüler wissenswerte Auskünfte. Hierzu sind auch Auszubildende und Vertreter von Ausbildungsbetrieben herzlich eingeladen. Für Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung werden Möglichkeiten zum Erwerb der Fachhochschulreife nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung in der einjährigen Fachoberschule vorgestellt. Facharbeiter, die eine berufliche Weiterbildung zum „Staatlich geprüften Techniker“ in der Fachschule anstreben, können sich ebenfalls dazu informieren.

 

Tag der Betriebe

 Dazu bietet das OSZ in der Schulstr. 16 in Sedlitz am 22. Februar von 14:30 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, zahlreiche beschulte

Ausbildungsberufe näher kennenzulernen.

Interessieren Sie sich für verantwortungsvolle Kaufmännische Aufgaben, dann nutzen Sie die Chance sich die Berufe Industriekauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Büromanagement Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit und Kauffrau/-mann im Einzelhandel im persönlichen Gespräch von den jeweiligen Ausbildern näher erläutern zu lassen. Das Gleiche gilt für die Berufe Fachkraft im Gastgewerbe, Koch/ Köchin, Restaurantfachfrau/- mann und Verkäufer/-in.

Auch in der 3. Abteilung des OSZ in der Bockwitzer Str. 50 in Lauchhammer können Sie am 07. März von 15:00 bis 17:00 Uhr Auskünfte über zahlreiche Berufe bekommen. Hierzu stehen Ihnen Ausbilder, künftige Auszubildende und deren Eltern bei Fragen gern zur Verfügung. Im Fokus stehen folgende beschulte Ausbildungsberufe: AufbereitungsmechanikerIn, Berufskraftfahrer, Fachkraft für Metalltechnik, Karosserie- und FahrzeugbaumechanikerIn, Kfz- MechatronikerIn, KonstruktionsmechanikerIn, Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik und auch VerfahrensmechanikerIn (Steine/ Erden).

 

Bildung in der Lausitz für die Lausitz

 

Bildung in der Lausitz für die Lausitz

Bildung in der Lausitz für die Lausitz

Abiturienten

 

Abiturienten

Abiturienten 2015

 

 

2014

 

Siegreiches Basketballteam vom Oberstufenzentrum

 

Baskettball

 

Der seit 2007 alljährlich stattfindende Vattenfall Schul-Cup im Basketball konnte in der Altersklasse WK I in diesem Jahr von den Basketballern des OSZ Lausitz gewonnen werden. Nachdem die Mannschaft, die aus Auszubildenden und Schülern aller drei Abteilungen des OSZ bestand, am 30. April 2014 das packende Halbfinale in Cottbus gewonnen hatte, konnte sie auch das Finalspiel gegen die Basketballer des Ludwig-Leichhardt-Gymnasiums Cottbus am 10. Mai 2014 in der Sporthalle der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer siegreich gestalten. Übergabe des Siegerbanners und der Siegprämie in der Sporthalle im SeeCampus Niederlausitz (Foto v. l. Sportlehrerin Frau Ulrich, Felix Riedel, Tom Lehmann, Tom Schade, Kapitän David Schulze, Schulleiterin Frau Dr. Lieback und André Pfeiffer). Weitere Mannschaftsmitglieder, die hier leider nicht dabei sein konnten, sind Marco Seipel, Dustin Heising, Markus Gabriel und Christoph Richter. Die Schulleitung dankt und gratuliert der Mannschaft sowie der Betreuerin Frau Ulrich. OSZ

 

 

Vorstellungsbild